fbpx
See Tennis live scores, results, news, videos, statistics of ATP, WTA, Challenger and ITF. Follow every live tennis match point by point.

Datenschutzerklärung ScoreGO

 

I.           Allgemeiner Teil

1            Geltungsbereich

1.1       Die vorliegende Datenschutzerklärung informiert Sie gemäß Art. 12 ff. DSGVO über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung 

(i)             unserer Website www.scorego-app.com(Abschnitt II.), 

(ii)            unserer App „ScoreGO“ (Abschnitt III.) 

(iii)           unserer Profile in sozialen Netzwerken (Abschnitt IV.)

1.2       Dieser Allgemeine Teil (I.) findet auf alle nachfolgenden Abschnitte Anwendung, sofern dort keine abweichenden Informationen enthalten sind.

2           Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt (z. B. mittels Zuordnung zu einer Online-Kennung, „ID“) identifiziert werden kann. Darunter fallen Informationen wie der Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum. 

3           Verantwortlichkeit

Sofern nachfolgend nicht anders beschrieben, ist die Lamparter & Reuter UGv („wir“/“uns“) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Unsere Kontaktdaten lauten wie folgt:

              Gesellschaft: Lamparter & Reuter UG, 

              Anschrift: Goldersbachstraße 5/2 in 72074 Tübingen

              E-Mail: business@scorego-app.com 

4           Speicherdauer

4.1       Wir verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst für die Dauer, für die der jeweilige Nutzungszweck eine entsprechende Speicherung erfordert. Auf dieser Grundlage werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

       Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) und der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre. 

       Erhaltung von Beweismitteln unter Berücksichtigung der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 194 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt. 

5           Weitergabe an Dritte 

5.1       Zumindest einige Ihrer Daten, die wir erheben geben wir an Auftragsverarbeiter weiter. Diese verarbeiten Ihre Daten nur auf unsere Weisung und nicht zu eigenen Zwecken (Art. 28, 19, DSGVO). Es handelt sich um Unternehmen, die sich zu folgenden Kategorien zuordnen lassen):

       Hosting-Anbieter

       Analysedienste

       Payment-Provider

       Entwicklungsplattformen

Weitere Informationen zu den einzelnen beauftragten Auftragsverarbeitern erhalten Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

5.2       In bestimmten Fällen geben wir einige Ihrer Daten an sonstige Empfänger weiter, welche Ihre Daten in eigener Verantwortung verarbeiten. Dies kann der Fall sein, wenn Sie einer solchen Weitergabe zugestimmt haben (Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO), oder dies zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Es handelt sich insbesondere um folgende Empfänger, die Daten zu nachfolgend genannten Zwecken erhalten können: 

       Strafverfolgungsbehörden und Gerichte (Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen)

       Externe Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte oder Steuerberater (Prüfung und Beratung)

5.3       Sofern wir Daten an Empfänger in einem Drittland (Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes) übermitteln, können Sie dies den Angaben zu den Empfängern/ Kategorien von Empfängern sowie der zugrunde liegenden Rechtsgrundlage im Rahmen der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung entnehmen. Einigen Drittländern bescheinigt die Europäische Kommission durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutzstandard, der dem Niveau im europäischen Wirtschaftsraum vergleichbar ist. Eine Liste dieser Länder können Sie hier abrufen. Soweit in einem Land kein vergleichbarer Datenschutzstandard gegeben ist, achten wir darauf, dass ein angemessenes Datenschutzniveau durch ergänzende Maßnahmen gewährleistet wird. 

6           Ihre Rechte

6.1       Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu:

       Sie können von uns unter den Voraussetzungen von Art. 15 DSGVO Auskunft darüber verlangen, ob wir Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht Auskunft über diese Daten zu erhalten.

       Für den Fall, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten unrichtig oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).

       Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, können Sie die Löschung (Art. 17 DSGVO) oder „Sperrung“ (Art. 18 DSGVO) Ihrer Daten verlangen. 

       Bei automatisiert verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages bekommen haben, können Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen (Art. 20 DSGVO). Wir schicken Ihnen dann Ihre Daten in einem maschinenlesbaren Format. Wenn Sie wünschen und dies technisch möglich ist, übermitteln wir diese Daten an einen Dritten. Alle zuvor genannten Rechte können in bestimmten Fällen durch Gesetz eingeschränkt oder ausgeschlossen sein. 

6.2       Widerruf einer Einwilligung

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Eine erteilte Einwilligung kann widerrufen werden. Den Widerruf können Sie, sofern in den nachfolgenden Abschnitten nicht anders angegeben, an privacy@scorego-app.com richten. Darüber hinaus können Sie in den Endgeräteeinstellungen (z. B. bei Nutzung unserer App in den Apple Einstellungen unter „Tracking“) entsprechende Einstellungen vornehmen und die Analyse Ihres Nutzerverhaltens untersagen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerruf nur für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor Ihrem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

6.3       Widerspruch bei Verarbeitungen auf Grundlage eines berechtigten Interesses 

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder den berechtigten Interessen von Dritten, soweit die Datenverarbeitung für die Wahrung dieser berechtigten Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In diesen Fällen haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung für die Zukunft Widerspruch einzulegen. Soweit in den nachfolgenden Abschnitten nicht anders beschrieben, können Sie an privacy@scorego-app.com richten. 

6.4       Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Insbesondere können Sie sich mit einer Beschwerde an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde oder eine sonstige zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Eine Liste der Datenschutzaufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist unter den folgenden Daten zu erreichen: 

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz 
und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart

oder:

Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart

Telefon: 07 11/61 55 41-0
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

6.5       Sonstige Anliegen:

Für weitergehende Datenschutzfragen und -anliegen können Sie sich schriftlich an unsere oben angegebene Anschrift oder per E-Mail an privacy@scorego-app.com wenden.

II.          Website

Wenn Sie diese unsere Website benutzen, werden Ihre personenbezogenen Daten je nach Art und Umfang der Nutzung wie folgt verarbeitet: 

1            Automatisierte Datenerhebung und -verarbeitung durch den Browser

1.1       Wie bei jeder Website erhebt unser Server automatisch und temporär Angaben in den Server-Logfiles, die durch den Browser bei Aufruf der Website übermittelt werden, sofern dies nicht von Ihnen in den Browser-Einstellungen deaktiviert wurde:

·        IP-Adresse des anfragenden Anschlusses 

·        IP-Adresse des anfragenden Rechners

·        Art des Ereignisses

·        Dateianfrage des Clients

·        den http-Antwort-Code

·        die Internet-Seite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL),

·        Datum, Uhrzeit und Dauer der Serveranfrage

·        Browsertyp und -version

·        Art des Endgerätes sowie verwendetes Betriebssystem des anfragenden Rechners

1.2       Die Speicherung der Server-Logfiles ist zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und zur Sicherstellung der Systemsicherheit aus technischen Gründen erforderlich. Dies gilt auch für die Speicherung Ihrer IP-Adresse, die notwendigerweise erfolgt und unter weiteren Voraussetzungen zumindest theoretisch eine Zuordnung zu Ihrer Person ermöglichen kann. Über die vorstehend genannten Zwecke hinaus verwenden wir Server-Logfiles ausschließlich zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unseres Internetangebotes rein statistisch und ohne Rückschluss auf Ihre Person. Eine personenbezogene Auswertung der Server-Logfiles findet nicht statt. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die im Rahmen der Nutzung unserer Website erhobenen Server Logfiles werden nur für den Zeitraum aufbewahrt, für den diese Daten zur Erreichung der vorstehenden Zwecke benötigt werden. Ihre IP-Adresse wird hierbei zu Zwecken der IT-Sicherheit auf unserem Webserver für maximal 30 Tage gespeichert.

1.3       Soweit Sie unsere Website besuchen, um sich über unser Produkt- und Leistungsangebot zu informieren oder dieses zu nutzen, ist Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung und Verarbeitung der Server-Logfiles Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Darüber hinaus dient vorliegend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der technischen Zugriffsdaten. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen eine technisch funktionierende und benutzerfreundlich gestaltete Website zur Verfügung stellen zu können sowie die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

2           Cookies auf unserer Website

2.1       Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Identifikationsnummer enthalten. Cookies werden beim Aufrufen unserer Website auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone (ab hier: Endgerät) gespeichert. Rufen Sie unsere Website erneut auf, so kann Ihr Endgerät anhand dieser Identifikationsnummer wiedererkannt werden. 

2.2       Auf unserer Website kommen ausschließlich -Cookies zum Einsatz, die für den Betrieb der Website erforderlich sind. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Cookies:

Cookie

Anbieter

Zweck

Ablauf

wordpress_test_cookie








borlabs-cookie

WordPress








Borlabs Cookie

Dieses Cookie wird gesetzt, wenn man zur Login-Seite navigiert. Dadurch kann überprüft werden, ob der Browser so eingestellt ist, dass er Cookies erlaubt.




Diese Website verwendet Borlabs Cookie, das technisch notwendige Cookies (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern

Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten.

Im Cookie borlabs-cookie werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

Nach Ablauf der Browser-Session







Nach Ablauf der Browser-Session

1.1       Die verwendeten Cookies werden nach Schließen des Browsers wieder gelöscht („Session-Cookies”). Sie können die Cookies auch selbst in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen oder Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und die Annahme von Cookies ablehnen. 

1.2       Die von uns genutzten Cookies sind erforderlich, um Ihnen Funktionen der Website anbieten zu können und unsere gesetzlichen Pflichten erfüllen zu können. Rechtsgrundlage für den Zugriff auf das Endgerät ist § 25 Abs. 2 S.2 TTDSG, im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f  DSGVO), Ihnen unsere Website nutzbar und sicher bereitzustellen und unsere gesetzlichen Pflichten zu erfüllen (Art 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO).

2           Datenerhebung und -verarbeitung freiwillig mitgeteilter Daten

2.1        Kontaktformular oder allgemeine Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns per Kontaktformular oder über eine der angegeben Kontaktmöglichkeiten Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Nachricht/Mitteilung (Kommentar) inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung und Beantwortung der Anfrage sowie für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und entsprechend weiterverarbeitet. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist im Rahmen der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage erforderlich oder Sie haben uns Ihre entsprechende Einwilligung erteilt.

Soweit Sie mit uns im Rahmen einer bestehenden Vertragsbeziehung Kontakt aufnehmen oder uns im Vorfeld zur Information über unser Leistungsangebot oder unsere sonstigen Services kontaktieren, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten und Informationen zum Zwecke der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage gemäß Art 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO (Rechtsgrundlage) verarbeitet, im Übrigen zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1. S. 1 lit. f DSGVO zur sachgerechten Beantwortung von Kunden-/Kontaktanfragen.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis der Zweck für die Datenspeicherung/-verarbeitung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

2.2       Newsletter

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über Neuigkeiten bzgl. ScoreGO, Tennis und weiteren Themen informieren. 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. „Double-Opt-In-Verfahren“. Double-Opt-In bedeutet, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre angegebenen Daten zum Zwecke der Zusendung des Newsletters (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an newsletter@scorego-app.com erklären. 

3           Links zu sozialen Netzwerken

Auf unserer Website finden Sie Verweise auf die sozialen Netzwerke Instagram und LinkedIn. Hierbei handelt es sich lediglich um Links, nicht um Social Plugins. Eine Datenübermittlung findet nicht statt. 

VII.      ScoreGO-App

Nachfolgend informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer mobilen App ScoreGO (nachfolgend „App“), soweit dies über die in Abschnitt II aufgeführten Datenverarbeitungen hinausgeht:

1            Automatisierte Datenverarbeitung bei Aufruf der App

1.1       Bei Nutzung der App verarbeiten wir in den Server-Logfiles nachfolgende Daten.

(i)             IP-Adresse des anfragenden Endgerätes 

(ii)            Art des Ereignisses

(iii)           Datum, Uhrzeit und Dauer der Anfrage

(iv)           Art des mobilen Endgerätes sowie verwendetes Betriebssystem (iOS-Version)

(v)            FCM-Token

(vi)           APS-Token

(vii)         Device-ID des Endgerätes

Diese Datenverarbeitungen sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen die Funktionen unserer App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten, sodass sie von uns verarbeitet werden müssen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden für 30 Tage gespeichert.

2           Installation der App

Unsere App kann über den Apple App Store heruntergeladen werden. Der Download setzt die vorherige Registrierung beim jeweiligen App-Store-Anbieter voraus. Verantwortliche Stelle ist insoweit allein der Betreiber des jeweiligen App-Stores. ScoreGO hat insoweit keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

3           Registrierung, Benutzerkonto

3.1       Sie haben die Möglichkeit sich per Single-Sign-On („Anmelden mit Apple“) oder unter Angabe ihrer Kontaktdaten für die App zu registrieren und ein Benutzerkonto anzumelden. 

3.2       Bei einer Registrierung über „Anmelden mit Apple“, einen Dienst der Apple Inc., Invinite Loop, Cupertino, CA 9501, wird automatische eine Verbindung zu den Servern von Apple aufgebaut und ihr Apple-Nutzerkonto mit der App verknüpft., sodass keine gesonderte Registrierung über unser Registrierungsformular erforderlich ist. Wir haben keinen Einfluss auf die durch Apple vorgenommen Datenverarbeitungen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Apple können Sie hier entnehmen: https://www.apple.com/de/legal/privacy/de-ww/

3.3       entnehmen. Das Single Sign On-Verfahren basiert auf Ihrer freiwilligen Einwilligung, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. 

3.4       Alternativ können Sie sich über unser Registrierungsformular ein Benutzerkonto anlegen. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben (E-Mail-Adresse, Passwort, Nutzername, Rolle,) sind entsprechend gekennzeichnet und müssen vollständig angegeben werden. Weitere Angaben (z. B. Profilbild, vollständiger Name, Angaben zur Person) sind freiwillig. 

3.5       Mit Ihrer Registrierung wird Ihnen eine eindeutige, aber pseudonymisierte Nutzer-ID zugeordnet, um Sie bei allen Aktivitäten in der App (z.B. die Teilnahme an Tippspielen) eindeutig identifizieren und Betrugs- und Manipulationsversuche verhindern zu können. Dabei setzen wir „Google Firebase Authentification“, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ein. Google verarbeitet Ihre Daten weisungsgebunden in unserem Auftrag. Weitere Informationen finden Sie hier: https://firebase.google.com/docs/auth?hl=de.

3.6       Wir verarbeiten diese Daten um Ihnen die ScoreGO App und die darüber angebotenen Funktionen (z.B. Teilnahme an Quizfragen und Tippspielen) anbieten zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO und soweit Ihre Angaben freiwillig sind, Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, d. h. die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird nicht berührt. Soweit die Verarbeitung im Übrigen auf unseren berechtigten Interessen (z.B. der Verhinderung von Missbrauch) beruht, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO eine weitere Rechtsgrundlage.

4           Kontaktformular, allgemeine Kontaktaufnahme und Newsletter 

Wenn Sie uns per Kontaktformular oder über eine der angegeben Kontaktmöglichkeiten Anfragen zukommen lassen oder sich für unseren Newsletter anmelden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie in ZifferII.3.1und Ziffer II.3.2 dargestellt.

5           Gewinnspiele

Im Rahmen von Gewinnspielen verwenden wir Ihre im Benutzerprofil hinterlegten Daten (Name, Kontaktdaten) zum Zweck der Gewinnbenachrichtigung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO). Ergänzende Informationen entnehmen Sie den Teilnahmebedingungen zum jeweiligen Gewinnspiel.

6           In App-Käufe

6.1       In App-Käufe können über „Apple Pay“  durchgeführt werden. Die Zahlung erfolgt über die in Ihrem Apple-Konto hinterlegte Zahlungskarte. Apple verschlüsselt Ihre Daten mit einem entwicklerspezifischen Schlüssel, bevor die Daten zur Durchführung der Zahlung an den Zahlungsabwickler der in Apple Pay hinterlegten Zahlungskarte weitergegeben werden. Die Verschlüsselung sorgt dafür, dass nur wir auf die Zahlungsdaten zugreifen können. Nachdem die Zahlung getätigt wurde, sendet Apple zur Bestätigung des Zahlungserfolges Ihre Geräte-Accountnummer sowie einen transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode an uns. Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist die Vertragsdurchführung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO). Apple bewahrt anonymisierte Transaktionsdaten auf, darunter der ungefähre Kaufbetrag, das ungefähre Datum und die ungefähre Uhrzeit sowie die Angabe, ob die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde. Durch die Anonymisierung wird ein Personenbezug vollständig ausgeschlossen. Apple nutzt die anonymisierten Daten zur Verbesserung von „Apple Pay“ und anderen Apple-Produkten und Diensten. Wenn Sie Apple Pay auf dem iPhone oder der Apple Watch zum Abschluss eines Kaufs verwenden, den Sie über Safari auf dem Mac getätigt haben, kommunizieren der Mac und das Autorisierungsgerät über einen verschlüsselten Kanal auf den Apple-Servern. Apple verarbeitet oder speichert keine dieser Informationen in einem Format, mit dem Ihre Person identifiziert werden kann. Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Apple Pay finden Sie hierhttps://www.apple.com/de/legal/privacy/de-ww/.

6.2       Bei   Durchführung des Zahlungsvorgangs kommt der Dienst „Glassfy“ der Briseide Ltd, 37 Warren Street, London, United Kingdom, zum Einsatz. Glassfy ermöglicht uns Ihre In-App-Käufe abzuwickeln, zu analysieren und Ihnen unsere kostenpflichtigen Abonnements bereitzustellen. Glassfy verarbeitet Ihre Daten (insb. Zahlungsinformationen) in unserem Auftrag (Art 28 DSGVO). Weitere Informationen zu Glassfy und den verarbeiteten Daten können Sie der Datenschutzerklärung und Vereinbarung zur Auftragsverarbeitunghttps://glassfy.io/terms_and_conditions/ entnehmen. Der Einsatz von Glassfy erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsabwicklung) sowie im Interesse eines möglichst reibungslosen, komfortablen und sicheren Zahlungsvorgangs (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Übermittlung Ihrer Daten nach Großbritannien erfolgt gem. Art. 45 DSGVO auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses.

7           Google Firebase-Dienste

7.1       Für den Betrieb der ScoreGO-App setzen wir Google Firebase, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) ein. Google Firebase wird durch Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, in unserem Auftrag und auf der Grundlage einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung bereitgestellt. Google Firebase ermöglicht uns weiterer für den Betrieb der App erforderliche Firebase-Dienste ein (z. B. Firestore Database, Cloud Functions, Dynamic Links, Storage, Messaging, Authentication, Realtime Database). Diese Dienste dienen nicht der Analyse ihres Nutzungsverhaltens, sondern sind zur Bereitstellung der über die App an gebotenen Funktionalitäten erforderlich. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, und im Hinblick auf den Zugriff auf Ihre Gerätedaten § 25 Abs. 2 S. 2 TTDSG. Die Dienste sind unbedingt erforderlich, um einen schnellen, stabilen und sicheren Betrieb der App sicherzustellen.

7.2       Darüber hinaus ermöglicht uns Google Firebase den Einsatz von Analysediensten (Firebase Analytics, Crashlytics). Diese Dienste greifen auf Ihre Endgeräte zu und werten Ihr Nutzungsverhalten aus. Firebase erfasst beispielsweise, wann und wie lange die App genutzt wird, welche Seiten der App aufgerufen werden, welche Funktionen angeklickt und welche Inhalte dargestellt werden. Zudem werden Informationen zu Ihrem Endgerät (z. B. Betriebssystem, Land, Sprache) erhoben. Diese Informationen dienen der Verbesserung unserer App, um Ihnen bedarfsgerechte Inhalte und Werbung anzeigen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Firebase Nutzungsbedingungen: https://firebase.google.com/terms.

Rechtsgrundlage für die beschriebenen Datenverarbeitungen durch die Analysedienste ist Ihre Einwilligung, im Hinblick auf den Zugriff auf Ihr Endgerät gemäß § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG sowie im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, d. h. die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird nicht berührt.

7.3       Um Sie bestmöglich über alle Neuigkeiten zu informieren, senden wir Ihnen Push-Benachrichtigungen auf Ihr Endgerät, wie z.B. “Player X wins against Payer Z!” oder “There are new tipping games available!”. Die Push-Benachrichtigungen werden durch den Dienst Google Firebase Messaging der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google”) als Auftragsverarbeiter bereitgestellt. Teilweise können die Informationen zum Versand der Push-Nachricht (z. B. zum Betreff und Zeitpunkt der Nachricht) durch Firebase auch im Rahmen der Analyse (siehe hierzu Ziffer II.5) verwendet werden, sofern Sie hierzu eingewilligt haben. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, im Hinblick auf den Zugriff auf Ihr Endgerät § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, d. h. die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird nicht berührt.

7.4       Im Rahmen der Nutzung der beschriebenen Firebase-Dienste kann es zu einer Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer, insbesondere an die Google-Muttergesellschaft Google LLC in den USA kommen. Google ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Trans-Atlantic Data Privacy Framework“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die europäischen Datenschutzvorgaben einzuhalten. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlungen in die USA ist Art. 45 Abs. 1 DSGVO.

7.5 Für weitere Informationen, wie Google Daten von Apps oder Websites nutzt, finden Sie hier: https://policies.google.com/technologies/partner-sites 

8           Google AdMob

8.1       In unserer App verwenden wir Google AdMob, einen Dienst zur Anzeige von Webung, der in unserem Auftrag durch die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt wird. Hierzu verwendet Google die Webe-ID Ihres Endgeräts und ähnliche Technologien, die zur Anzeige von personalisierter Werbung ausgewertet werden. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen: https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE von Google. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, im Hinblick auf den Zugriff auf Ihr Endgerät § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, d. h. die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird nicht berührt.

8.2       Im Rahmen der Nutzung der beschriebenen Firebase-Dienste kann es zu einer Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer, insbesondere die Muttergesellschaft Google LLC in den USA kommen (vgl. Ziffer 7.4). Google ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Trans-Atlantic Data Privacy Framework“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die europäischen Datenschutzvorgaben einzuhalten. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlungen in die USA ist Art. 45 Abs. 1 DSGVO.

9           Youtube

9.1       Wir haben in unserer App YouTube-Videos eingebunden. YouTube wird durch Google Ireland Ltd, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland bereitgestellt und ermöglicht es uns Ihnen ScoreGo und Neuigkeiten aus der Tenniswelt zu präsentieren. Wenn Sie ein YouTube-Video starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. 

Sofern Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann Google Ihr Nutzerverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Videos besteht in der von Ihnen erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE von Google.

9.2       Im Rahmen der Nutzung von Youtube kann es zu einer Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer, insbesondere die Muttergesellschaft Google LLC in den USA kommen (vgl. Ziffer 7.4).

10      Smartlook

10.1    Wir verwenden gem. Art.6 Abs. 1 lit.f DSGVO die Analyse-Software Smartlook von Smartsupp.com s.r.o., Milady Horakove 13, 602 00 Brno, Czech Republic. 

Dieses Tool erfasst Bewegungsdaten in der App. Damit können wir anonymisiert erkennen, wo Besucher klicken und wie weit sie scrollen. Dadurch können wir unser Angebot besser und kundenfreundlicher gestalten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns bei Einsatz dieses Tools sehr wichtig. Alle Daten werden erhoben, ohne dass wir sie bestimmten Nutzern zuordnen können.

Die Datenschutzerklärung von Smartlook finden Sie hier: https://help.smartlook.com/en/articles/3244452-privacy

VIII.     Soziale Netzwerke

Im Folgenden möchten wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten über unsere Auftritte in sozialen Netzwerken („Social Media Seite“) informieren.

Social Media Seiten sind Unternehmensprofile in sozialen Netzwerken. Diese werden von den Anbietern der sozialen Netzwerke bereitgestellt und durch uns mit Inhalten befüllt.

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über die Social Media Seiten sind wir und die Anbieter gemeinsam verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Ihre Rechte als Betroffener können Sie sowohl uns gegenüber als auch unmittelbar gegenüber den Anbietern geltend machen.

1            Datenverarbeitung durch die Anbieter sozialer Netzwerke

Für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Social Media Seiten ist grundsätzlich der Anbieter des sozialen Netzwerks („Anbieter“) verantwortlich. Bitte beachten Sie, dass der Anbieter bestimmte Daten auch dann erheben und verarbeiten kann, wenn Sie über kein eigenes Benutzerkonto beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen. Der Anbieter verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter anderem, sobald Sie die jeweilige Social Media Seite nutzen, beispielsweise durch Aufruf einer unserer Beiträge, Kommentierung oder Markieren eines Beitrags oder der Seite mit „Gefällt mir“.

Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungen durch die Anbieter finden Sie in deren Datenschutzerklärungen (siehe Ziffer IV.3).

2           Datenverarbeitung durch ScoreGO

Als Betreiber der Social Media Seiten sind für uns nur die öffentlichen Informationen Ihres Profils einsehbar. Der Umfang dieser Informationen ist von Ihren persönlichen Einstellungen im Benutzerkonto abhängig. Soweit Sie auf freiwilliger Basis mit uns über die Social Media Seite in Kontakt treten (beispielsweise über die Kommentar- oder Nachrichtenfunktion), können personenbezogen Daten von uns zum Austausch und zur Kommunikation verarbeitet werden. 

Darüber hinaus erhalten wir von den Anbietern aggregierte Informationen zu Ihrem Nutzungsverhalten auf der Social Media Seite, beispielsweise um die Besucher anhand verschiedener Kriterien (z.B. Altersgruppe, Geschlecht) besser zu verstehen und unsere Social Media Seiten verbessern zu können. 

Es ist denkbar, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Union durch die Anbieter mit Sitz in den USA verarbeitet werden. Die Anbieter der sozialen Netzwerke, auf denen wir unsere Social Media Seiten bereitstellen, sind unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Trans-Atlantic Data Privacy Framework“ zertifiziert und verpflichten sich damit die europäischen Datenschutzvorgaben einzuhalten.

Weitere Informationen zu den Betreibern der sozialen Netzwerke können Sie dem nachfolgenden Abschnitt entnehmen.

3           Informationen zu den Anbietern sozialer Netzwerke

3.1       Instagram

Unser Instagram-Profil (abrufbar unter: https://www.instagram.com/scorego_app/) wird bereitgestellt durch die Meta Platforms Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, einem Tochterunternehmen der Meta Platforms, Inc.

Die Datenschutzerklärung von Instagram können Sie hier: https://privacycenter.instagram.com/policy abrufen.

Nutzer von Instagram können unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf unserer Instagram-Seite erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten bieten die Facebook- und Instagram-Einstellungen oder das Formular zum Widerspruchsrecht.

3.2       LinkedIn

Unser LinkedIn-Profil (abrufbar unter: linkedin.com/scorego) wird bereitgestellt durch die LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland einem Tochterunternehmen der LinkedIn Corporation („LinkedIn“).

Die Datenschutzerklärung von LinkedIn finden Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.